Risikobasierter Datentransfer – alles rund um das TIA

Du möchtest dieses Thema gerne als individuelle Inhouse-Veranstaltung durchführen? Kein Problem.

Schreib uns einfach an!

Mehr Informationen findest du weiter unten.

 

79,00 

exkl. MwSt.
Auswahl zurücksetzen
Visa Mastercard American Express PayPal Diners Club Discover
Übersicht

Einheit

3 halbe Tage

Produktbeschreibung

Die neuen Standardvertragsklauseln reichen alleine nicht aus, um Datentransfers in Drittländer zu legitimieren. Erforderlich sind Standardvertragsklauseln + ergänzende Maßnahmen („SCC+“). Wie haben diese Maßnahmen konkret auszusehen? Hierüber wird seit geraumer Zeit rege diskutiert. Eine „Pauschal-Lösung“ ist hier leider nicht lieferbar. In jedem Fall ist die Durchführung eines Transfer Impact Assessment (TIA) unumgänglich – hierbei handelt es sich um ein Verfahren zur Bewertung der Sicherheit von Daten in Drittstaaten. Aber auch hinsichtlich dessen Umsetzung herrscht keine Einigkeit, es gibt zwei verschiedene Ansätze zur Anwendung.

Insbesondere bei Tracking-Diensten wie z.B. Google Analytics gestaltet sich die Risikobewertung schwierig.
Es stellt sich die Frage, wie die neue Rechtsfigur praxisorientiert und systematisch umgesetzt werden kann. Dabei möchten wir mit unserem Input unterstützen.

Du möchtest endlich den Durchblick erhalten, was es mit dem Transfer Impact Assessment genau auf sich hat? Wünschst dir konkrete Erläuterungen, wie du das Verfahren im Unternehmen konform umsetzen kannst? Darüber hinaus erfahren, wie eine Risikobewertung von Tracking Diensten erfolgen kann? Dann bist du bei dieser Veranstaltung genau richtig!

Inhalte

  • Drittlandübermittlung im Allgemeinen
  • Hintergrund: Schrems II und EDPB-Empfehlungen
  • Probleme im Umgang mit dem EuGH-Urteil zur Drittlandübermittlung, Beispiel USA
  • Data Mapping - Identifizierung relevanter Datentransfers
  • TIA nach Klausel 14 b) – was genau hat es damit auf sich?
  • Transfer Tools
  • Erläuterung der konkreten Durchführung eines TIA
  • Mögliche Zusatzmaßnahmen
  • Google Analytics in Europa
  • Ausblick: Pflicht zur Umsetzung bis zum 26.12.2022, Empfehlungen

Voraussetzungen

Dieser Livestream ist  auf Teilnehmer*innen mit datenschutzrechtlichen Vorkenntnissen (oder datenschutzrechtliche Vorkenntnisse von Vorteil) ausgerichtet.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • Datenschutzbeauftragte
  • Unternehmer*innen (insbesondere von der Thematik betroffene)
  • allgemein Interessierte

Abschluss

Alle Teilnehmer*innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung der MORGENSTERN Academy.

© 2022 MORGENSTERN consecom GmbH
Example

This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text |

  • Weiter- und Fortbildungen, Zertifizierungen und Schulungen bei der MORGENSTERN academy.

    Hier klicken!
  • Rechtsberatung neu gedacht mit MORGENSTERN legal.

    Mehr erfahren!
  • IT-Consulting auf höchstem Niveau mit MORGENSTERN privacy.

    Mehr erfahren!