Datenschutzrechtliche Risikobewertung – die Datenschutz-Folgenabschätzung | Vorgehen verstehen, Risiken bewerten, eindämmen und meistern!

Du möchtest dieses Thema gerne als individuelle Inhouse-Veranstaltung durchführen? Kein Problem.

Schreib uns einfach an!

Mehr Informationen findest du weiter unten.

 

79,00 

exkl. MwSt.
Visa Mastercard American Express PayPal Diners Club Discover
Übersicht

Datenschutzrechtliche Risikobewertung – die Datenschutz-Folgenabschätzung

1/2 Tag | 10:00 - 13:00 Uhr

 

Produktbeschreibung

Was ist der Hintergrund einer Datenschutz-Folgenabschätzung und wie führe ich diese korrekt durch?

Ob Einsatz einer KI-gestützten Antivirensoftware, Einsatz eines CRM-Systems, einer Videoüberwachung oder GPS-Tracking (zum Beispiel von Fahrzeugen): Immer dann, wenn eine Verarbeitung aufgrund ihrer Art, ihres Umfangs, der Umstände und der Zwecke voraussichtlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge hat, sind Verantwortliche verpflichtet, eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchzuführen.

Nicht zu vergessen: Insbesondere wenn es um umfangreiche Verarbeitungsprozesse von personenbezogenen Daten besonderer Kategorien geht, also zum Beispiel Gesundheitsdaten, beispielsweise über eine Praxisverwaltungssoftware oder ein Krankenhausinformationssystem ist ebenfalls eine Beurteilung der hier möglichen Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen unter Berücksichtigung der getroffenen Maßnahmen im Hinblick auf Angemessenheit vorzunehmen.

In unserem Livestream erfährst du, wann und unter welchen Voraussetzungen eine Risikoevaluierung in Form einer Datenschutz-Folgenabschätzung erforderlich ist. Dies wird anhand von diversen Fallgruppen vermittelt. Insbesondere gehen wir näher auf die Mindestanforderungen hinsichtlich des Inhalts einer Datenschutz-Folgenabschätzung gemäß Art. 35 DS-GVO ein. Hierbei wird unter anderem auf die Bewertung der Risiken sowie die Abhilfemaßnahmen zur Bewältigung dieser Risiken eingegangen. Schritt für Schritt leiten wir dich durch die einzelnen Phasen der Datenschutz-Folgenabschätzung.

Inhalte

Teil 1 | Kurzeinführung und Überblick

  • Was genau ist eine Datenschutz-Folgenabschätzung?
  • Wer muss eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchführen?
  • Voraussetzung für die Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Die „Muss“-Liste und Beispielfälle
  • Unterstützungspflicht des Auftragsverarbeiters

Teil 2 | Durchführung der Datenschutz-Folgenabschätzung

  • Vorbereitungsphase
  • Bewertungsphase
  • Maßnahmenphase
  • Zukünftige Überprüfungsphase

Teil 3 | Risiken und mögliche Folgen bei Nicht-Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung

Teil 4 | Zusammenfassung und Praxistipps

Voraussetzungen

Grundlagenkenntnisse im Datenschutz wünschenswert. Es wird kein bestimmter Bildungsabschluss vorausgesetzt.

Zielgruppe

Alle Entscheider*innen, Führungskräfte, Mitarbeiter*innen aus diversen Bereichen, die besonders mit umfangreichen und risikobehafteten Datenverarbeitungsprozessen zu tun haben, Datenschutzkoordinatoren*innen und Datenschutzbeauftragte, die ihr Wissen erweitern möchten.

Abschluss

Alle Teilnehmer*innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung der MORGENSTERN Academy.

© 2022 MORGENSTERN consecom GmbH
Example

This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text | This is the scrolling text |

  • Weiter- und Fortbildungen, Zertifizierungen und Schulungen bei der MORGENSTERN academy.

    Hier klicken!
  • Rechtsberatung neu gedacht mit MORGENSTERN legal.

    Mehr erfahren!
  • IT-Consulting auf höchstem Niveau mit MORGENSTERN privacy.

    Mehr erfahren!